EN | DE | FR  ICHC2007

Konrad Türst: De situ confoederatorum descriptio [1495/97] ICHC2007 22nd International Conference on the History of Cartography, Berne, July 8-13, 2007 22. Internationale Konferenz zur Geschichte der Kartographie, Bern, 8.-13. Juli 2007 22e Congrès International de l'Histoire de la Cartographie, Berne, 8-13 juillet 2007 Logo ICHC2007

1   Introduction 
  
2   Contact Information  
  
3   Academic Programme 
  
4   Presentations 
  
5   Registration 
  
6   Meals and Special Events 
  
7   Accompanying Persons 
  
8   General Tourist Information 
  
9   Schedule and Conference Programme 
  
City Map 
  
Organizing Committee 
  
Participating Institutions 
  
PDF Call for Papers
 
Printable version of this page
 
This page will no longer be updated
 
 
6.1  Mittagessen und Pausenverpflegung
 
6.2  Eröffnungsapéro
 
6.3  Ausstellungen
 
6.4  Fachbesichtigungen
 
6.5  Abschiedsabendessen
 
6.6  Post Conference Tours
 
6.6.1  Eintägige Tour nach Basel, Samstag, 14. Juli
 
6.6.2  Dreitägige Post Conference Tour, Sonntag, 15. Juli bis Dienstag, 17. Juli
 
Busreise von Bern nach Interlaken/Unterseen, Luzern, Näfels, St. Gallen, Zürich und zurück nach Bern.
 
Sonntag, 15. Juli
 
Der erste Teil unserer Reise führt uns ins Berner Oberland, nach Interlaken/Unterseen und ins Touristikmuseum der Jungfrauregion. Über den Brünigpass erreichen wir am Nachmittag Luzern und besichtigen im Gletschergarten das Relief der Urschweiz von Franz Ludwig Pfyffer von Wyher (erstellt 1747 bis 1786). Anschliessend besteht die Möglichkeit zu einem kleinen Stadtrundgang in Luzern. Mit der Vitznau-Rigi-Bahn, 1871 als erste Bergbahn Europas eröffnet, fahren wir auf die Rigi (1800 m ü.M.) und verbringen die Nacht in einem Berghotel.
 
Montag, 16. Juli
 
Der zweite Tag beginnt (bei schönem Wetter) mit einem unvergesslichen Sonnenaufgang. Nach der Talfahrt mit der Bahn und einer eindrücklichen Busfahrt über den Klausenpass erreichen wir gegen Mittag Näfels. Im Freulerpalast werden Besonderheiten der Kartensammlung der Landesbibliothek Glarus und Karten der Linthkorrektion des 19. Jahrhunderts präsentiert. Danach fahren wir in das Säntisgebiet. Dem Nachtessen mit kleinen folkloristischen Einlagen folgt die Übernachtung in Appenzell.
 
Dienstag, 17. Juli
 
Am dritten Tag besuchen wir das nahe gelegene ehemalige Benediktinerkloster St.Gallen (UNESCO-Weltkulturerbe) mit seiner eindrucksvollen, barocken Stiftsbibliothek und deren kartographischen Kostbarkeiten, wie z.B. dem um 820 entstandenen Klosterplan und der Sonderausstellung «Karten und Atlanten» (Verantwortlich: Ernst Tremp, Karl Schmuki, Theres Flury). Anschliessend Fahrt nach Zürich mit Besuch der Kartensammlung der Zentralbibliothek Zürich und einer Präsentation zum Thema «Alpenüberquerungen im Spiegel von Karten und Plänen» in der ETH-Bibliothek.
 
Es besteht die Möglichkeit, die Gruppe ca. ab 17:00 Uhr bereits in Zürich zu verlassen, von wo der Flughafen Zürich leicht erreicht werden kann. Der Bus fährt die übrigen Teilnehmer zurück nach Bern.
  • Abfahrt Bern: Sonntag, 15. Juli, 8:00 Uhr
  • Ankunft Bern: Dienstag, 17. Juli, 18:00 Uhr
Preis: CHF 640.- (Einzelzimmerzuschlag: CHF 40.-)
 
Inbegriffen:
  • Busfahrten (Rundfahrt mit Start und Ziel in Bern)
  • zwei Übernachtungen mit Frühstück
  • drei Mittag- und zwei Abendessen
  • Eintritte
  • Führungen
  • Reiseleitung
Nicht inbegriffen:
  • Transfer zum Flughafen Zürich
Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, frühzeitige Anmeldung wird empfohlen.
 

© Impressum 2008-12-28